Projekt
Spektral
Kann man einen Wein visuell "erklären"? Man kann. Vorausgesetzt man setzt sich hin, verkostet ihn ausführlich und visualisiert das Spektrum seiner Duft- und Aromanoten so, dass man es versteht. Das sieht nicht nur wunderbar aus, sondern wurde bei der ersten Etikettenprämierung der Austrian Wine Challenge mit der Silbermedaille belohnt. Danke!
Leistung
Idee, Konzept, Grafik, Projektmanagement, Produktionsabwicklung
Kategorie
ID
65
Auftraggeber
Kunde seit
2005
Es waren einmal zwei Brüder, die hießen Gsellmann & Gsellmann und waren dank ihrer Weine weit über die Grenzen ihrer Heimat hinaus bekannt. Eines Tages erreichten sie eine Kreuzung wo der eine sagte "rechts", der andere "links" und so trennten sie sich. Der Erstere traf uns und bat uns um einen neuen Namen und ein neues Gewand, das schöner sein sollte, als alles davor. Und das Beste daran: das Ganze ist kein Märchen sondern Wort für Wort die reine Wahrheit.
Weitere Projekte
Hol i Day Karte
7
Auftraggeber:
Weingut Heinrich
Kategorie:
Print
Text aah!
32
Auftraggeber:
Pannobile
Kategorie:
Werbung
Win-Dows
29
Auftraggeber:
Weingut Gerhard und Brigitte Pittnauer
Kategorie:
Online
Rind-Viecher
22
Auftraggeber:
Pannobile
Kategorie:
Werbung
Gern (oder not?)
72
Auftraggeber:
Weingut Heinrich
Kategorie:
Corporate Design
Weinwege
51
Auftraggeber:
Weingut Hirtzberger
Kategorie:
Online
S´Digi-Heft´l
40
Auftraggeber:
Weingut Claus Preisinger
Kategorie:
Online
Twenvitation
6
Auftraggeber:
Weingut Heinrich
Kategorie:
Print
Bürger-Schild
5
Auftraggeber:
Hans Gsellmann
Kategorie:
Corporate Design
Scheee
71
Auftraggeber:
Unger & Klein
Kategorie:
Corporate Design
Wos´n?
47
Auftraggeber:
Weinbau Barbach
Kategorie:
Indoor
Wissen-schafft
9
Auftraggeber:
Weingut Heinrich
Kategorie:
Online
Holzpyjama
8
Auftraggeber:
Weingut Heinrich
Kategorie:
Produktdesign
Beste Lagen
50
Auftraggeber:
Weinbau Barbach
Kategorie:
Online